DHV-RNO Seitenlogo

letzte Aktualisierung
am 02.01.2017


Valid HTML 4.01 Transitional

Das Bezirksorchester Rhein-Neckar-Odenwald

Bezirksorchester1

Gründung

Der Anlaß zur Gründung des Bezirksorchesters war das 25-jährige Jubiläum des Bezirks Rhein-Neckar-Odenwald im Jahr 2000. Das Bezirksorchester umrahmte damals den Jubiläumsfestakt im hiesigen Kulturhaus. Die Vorbereitungen und die Probenarbeit waren für alle Beteiligten so gewinnbringend, daß sich Spieler und Dirigent spontan entschlossen die Idee zum Fortbestand dieses Orchesters weiter zu verfolgen.

Ziele

Die Literatur für Akkordeonorchester ist in den vergangenen Jahrzehnten sehr vielseitig und anspruchsvoll geworden. Dies umfaßt nicht nur den technischen Anspruch der an die einzelnen Spieler gestellt wird, sondern besonders auch die Fähigkeiten die Musik stilgerecht zu interpretieren, arbeitsmethodisch im Orchester umzusetzen und zu trainieren, sowie die Fähigkeiten unterschiedlichste Spielerpersönlichkeiten von einer gemeinsamen Gesamtkonzeption zu überzeugen. Das ist im Hinblick auf die zunehmende Professionalisierung der allgemeinen Hörerwartungen eine äußerst anspruchsvolle Aufgabe.

Des weiteren dient die Konstruktion des Bezirksorchesters dazu, sehr gute und motivierte Akkordeonisten des Bezirks zusammenzufassen, um vorwiegend Originalkompositionen und künstlerisch wertvolle Bearbeitungen auf höchster Ebene zu erarbeiten. Damit ermöglicht das Bezirksorchesters guten Akkordeonisten technische und musikalische Orchesterarbeit kennen zu lernen, die über die Möglichkeit des eigenen Vereins hinaus gehen kann.
Die Orchestermitglieder verstehen sich als eine Bereicherung der Akkordeonszene in und über den Bezirk hinaus, und treten nicht in Konkurrenz zu bezirkseigenen Orchestern. Vielmehr wird die Zusammenarbeit mit den Vereinen im Bezirk angestrebt.

An erster Stelle ist für uns die Musik selbst das Ziel.